C-Jugend überrascht

Zu ihrem 2. Spieltag in heimischer Rott-Halle zeigte sich die C-Jugend deutlich verbessert.

Und das, obwohl es im Umfeld des Spieltages nicht gerade rund lief. Erst musste Trainerin Suse Pfohl wegen einer Weisheitszahn-OP die Segel streichen, dann kam es in der Halle im Rott offensichtlich zu einer Doppelbuchung – auf jeden Fall dachten auch die Handballer des SSV, dass sie die Halle angemietet hätten.

Davon unbeeindruckt starteten die SSV-Mädchen, bei denen Nathalie und Agnes ihren Einstand feierten, gleich mit einer kleinen Überraschung ins Turnier: sie schlugen in einem hart umkämpften Match den favorisierten VfB St. Leon mit 2:1. Im zweiten Vorrunden-Spiel stand mit dem TSG Gerchsheim ein übermächtiger Gegner auf dem Feld, gegen den man entsprechend chancenlos war.

Damit stand der SSV in der Endrunde im Spiel um Platz 3 gegen die DJK Hockenheim. Das Spiel entwickelte sich zu einem wahren Krimi, denn nach Gewinn des erstes Satzes unterlag der SSV in Durchgang 2. Im stimmungsvollen letzten Satz verlief alles zunächst recht ausgeglichen. Am Ende behielt der SSV die Nerven und entschied den Satz und damit auch das Spiel für sich. Der dritte Platz war verdienter Lohn für ein tolles Turnier und gibt sicherlich Auftrieb für die weiteren Aufgaben der Saison.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.