U13 startet in Saison

Jede Menge Vorfreude und mindestens genauso viel Aufregung und Nervosität war mit im Gepäck, als sich die neue U13-Mannschaft auf ihren Weg zum ersten Spieltag nach Walldorf machte. Natürlich wollten alle zeigen, was sie schon gelernt haben, aber würde das in der Landesliga gelingen? Von den Namen her klangen die drei Gegner nicht gerade leicht: die jeweils zweiten Mannschaften vom TV Bretten, Heidelberger TV und TV Brötzingen wollten geschlagen sein.

Begrüßung der acht Mannschaften zu Turnierbeginn

Doch erst einmal musste man die Halle in Walldorf „suchen“, denn dort, wo ehemals die Halle stand, klaffte eine große Baulücke. Nachdem diese erste Hürde genommen war, staunten die SSV-Mädchen nicht schlecht. Neben dem Landesliga-Turnier hatte Walldorf auch die Ausrichtung für das Bezirksliga-Turnier bekommen, sodass insgesamt acht Mannschaften in der Halle eintrafen. Erste organisatorische Aufgaben waren recht schnell gelöst, bis es endlich zum ersten Spiel ging.

Gegen TV Bretten 2 kam das Team um „Routinier“ Alicia überraschend gut ins Spiel. Lorena, Alicia und Karlotta machten es allerdings spannend. Beinahe hätte man eine 23:20-Führung noch verspielt, doch dann war der erste Satzgewinn der neuen Saison mit 25:23 eingefahren. Der zweiten Satz verlief fast identisch und auch das Ergebnis war das gleiche. Wer hätte das gedacht – gleich ein Sieg zum Turnierbeginn!

Gegen Heidelberger TV 2 ging die Mannschaft dann in der Besetzung Alicia, Milena und Amy an den Start. Vor allem die Aufschläge wollten nicht so recht klappen – das macht das Gewinnen doch sehr schwer. Gegen Ende des Satzes kam man zwar etwas besser ins Spiel, aber da hatte der HTV den Satz auch schon mit 25:19 gewonnen. Satz zwei bot dann vor allem gegen Ende Dramatik pur. Der SSV lag vorn, aber der HTV holte auf. Es ging über 23:23 und dann 24:24. Als die Heidelbergerinnen den nächsten Punkt machten, brachen sie schon in großen Jubel aus, dachten sie doch, damit wäre der Satz schon gewonnen. Doch leider gelang ihnen auch der anschließende Punkt, sodass es am Ende 24:26 aus Sicht des SSV stand. Die Enttäuschung war groß und die Aufregung brachte sogar eine kleine Träne ins Gesicht.

Anja, Milena, Alicia, Karlotta, Lorena und Amy

Nach einer kleinen Essenspause war die Stimmung aber wieder positiv. Allerdings ging es dann gegen den späteren Turniersieger vom TV Brötzingen 2. Doch bis weit in den ersten Satz hielten Alicia, Anja und Lorena gut mit und so war das Spiel noch ausgeglichen, ehe die Fehlerquote beim SSV wieder nach oben ging. Nach einem 18:25 war die Luft dann raus und mit 11:25 ging auch Satz 2 verloren.

Immerhin ein Spielerfolg im allerersten Auftritt bei einem Turnier ist aller Ehren wert. Heidelberg 2 war auch schlagbar und selbst gegen Brötzingen war man nicht komplett chancenlos. Bis zum nächsten Spieltag am 8. November – da waren sich am Ende alle einig – ist jetzt genug Zeit zum Üben.

Für den SSV spielten: Alicia (Kapitän), Amy, Anja, Karlotta, Lorena und Milena.


Alle Spiele vom Tag

#Mannschaft 1Mannschaft 2SätzeBälle
1TV Bretten 2SSV MA-Vogelstang0:246:50
2TV Brötzingen2Heidelberger TV 22:050:30
3SSV MA-VogelstangHeidelberger TV 20:243:51
4TV Brötzingen2TV Bretten 22:157:53
5TV Brötzingen2SSV MA-Vogelstang2:050:29
6Heidelberger TV 2TV Bretten 22:050:37

Tabelle

#MannschaftPunkteSatzpunkteBallpunkte
1TV Brötzingen 26:06:1157:112
2Heidelberger TV 24:24:2131:130
3SSV Vogelstang2:42:4122:147
4TV Bretten 20:61:6136:157

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.