Ein Weihnachtsmarkt wie aus dem Bilderbuch

Als hätten die Ausrichter des Weihnachtsmarkts in Wallstadt ein Abkommen mit Petrus. Denn nach einem eher unangenehm feuchten Vortag strahlte schon in den frühen Morgenstunden des 30.11. die Sonne bei winterlich angenehmen Temperaturen über dem Marktplatz – ein perfekter Rahmen für den 26. Wallstadter Weihnachtsmarkt.

Getreu dem Motto „Klein, aber fein“ präsentierten sich wie in den Vorjahren örtliche Vereine, Selbstständige und Schulen/Kindergärten eng aneinander gereiht im Herzen Wallstadts. Begleitet von einem vielseitigen Bühnenprogramm ließ es sich so mancher Wallstädter nicht nehmen, die ein oder andere Bratwurst zu sich zu nehmen und dabei auch den Glühwein nicht zu meiden.

Die Volleyballer des SSV waren zum vierten Mal auch mit von der Partie und servierten köstliche Vollkorn-Crêpes – je nach Wunsch mit Apfelbrei, Nutella oder einfach nur Zimt und Zucker. Zwar waren zeitgleich drei SSV-Mannschaften in den Hallen der Region mit Pritschen und Baggern unterwegs, aber der Stand war trotzdem über den gesamten Tag gut besetzt.

Ein herzliches Dankeschön an Sonja Völlmer, die in diesem Jahr die Gesamtkoordination des Wallstadter Markts übernommen hat. Auch in 2019 war es wieder eine in jeder Hinsicht gelungene Veranstaltung, sodass man kein Prophet sein muss, dass der Weihnachtsmarkt Wallstadt auch in 2020 wieder seine Tore öffnen wird. Der SSV wird sicher wieder dabei sein.

Ein großes Danke natürlich an Alex Teske, der fürs Volleyball die Fäden in den Händen hielt und an alle Helfer, die zwischen 9 und 20 Uhr für den SSV aktiv waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert