Der 1. Auswärtssieg!!! Mission 3 Sterne hat begonnen.

Mit einer stark verjüngten Mannschaft trafen wir uns am Sonntag 05.10.14 um 10:30 Uhr bei der TG Sandhausen.

Das erste Spiel des Tages durfte der TV Handschuhsheim gegen die TG Sandhausen bestreiten. Für uns die Chance den zukünftigen Gegner genauer unter die Lupe zu nehmen. War man doch in der letzten Saison noch in der Landesliga an den Start gegangen. Was uns in der Bezirksliga erwarten würde, wussten wir zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Das erste Spiel lief doch etwas länger als zu Beginn des Matches gedacht und so mussten wir noch auf unseren ersten aufgeschlagenen Ball warten. Nach einer kurzen Kabinenbesprechung und dem ordentlichen Warmmachen ging es dann um 13:30 Uhr endlich los. Was hat Training, Trainingsspiele und vor allem die lange Sommerpause gebracht? Einiges!!!

Der Beginn des 1. Satzes begann etwas holprig. Die Aufschläge unserer Gegner waren nicht hart, unsere Annahme war trotzdem nicht so stark wie gewohnt. Nach einer Auszeit beim Stand von 7:8 wurde noch einmal auf die eigenen Stärken hingewiesen. Ab dann kam die Angriffsmaschinerie des SSV richtig in Gang. Ein sauberes und mutiges Zuspiel durch unsere neue Zuspielerin Jessy Groß, konnten unsere Angreifer gut umsetzen. Jessy hat letztes Jahr noch für die 2. Mannschaft aufgeschlagen und trainiert erst seit dem Ende der Sommerferien bei den 1. Damen. Dies und das Wissen, dass Jessy letztes Jahr noch eine Liga drunter an den Start ging, macht ihre gezeigte Leistung noch wertvoller. Der Satz wurde nach 20 Minuten mit 25:17 gewonnen.

Im zweiten Satz spielten unsere Gegner etwas mutiger, hatten sie doch im ersten Spiel gezeigt, dass sie gegen einen stärkeren Gegner gut mithalten können. Dieser Satz war bis zum Stand von 22:22 immer ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich einen sicheren Vorsprung erspielen. Am Ende konnten wir uns mit zwei gezielten Angriffen mit 25:23 durchsetzen. Was dieses Mal positiv zu bewerten ist, dass die Mannschaft immer dran geblieben ist. Hatte man doch im letzten Jahr den 2. Satz meist „verschlafen“. Dieses mal nicht, das macht diese Mannschaft dieses Jahr aus.

Der 3. Satz begann ähnlich wie der 1. Satz. Sandhausen konnte sich etwas absetzen. Aber mit gezielten Aufschlägen und einer Aufschlagsserie von 7 Punkten, wer sollte es anderes sein als Jessy Groß, setzten wir uns entschieden ab. Sandhausen kam etwas ran aber der sichere Sieg war dem SSV Vogelstang nicht mehr zu nehmen. Am Ende stand es 25:19 und die Erkenntnis, dass Siegen sehr viel Spaß macht. 3:0 und die ersten 3 Punkte bedeuten den 1. Tabellenplatz.

Was auch besonders hervorzuheben ist, sind unsere 3 Jugendspieler, Sarah Zinser, Lena Gottmann und Anas Sumejko, die am Freitag ihr erstes U20 Turnier hatten und dort schon sehr gefordert waren. Trotzdem haben die 3 Ihre Aufgabe im ersten Spiel in ihrer ersten Bezirksliga-Saison hervorragend gelöst. Man hat auf der gegnerischen Seite schon einige überraschte Gesichter gesehen, nachdem der Ball ohne Abwehrchance auf den Boden geknallt war.

Simone Müller wird dieses Jahr hauptsächlich die Annahme und Abwehr verstärken. In der für sie auch noch ungewohnten Rolle als Libera hat sie die Abwehr gestärkt und die Block/Abwehr-Abstimmung des Öfteren eingefordert.

Lara Gausmann hat wieder einmal gezeigt, wie wichtig sie für die Mannschaft ist. Nicht nur im Angriff hat sie wichtige Punkte gebracht, sondern auch im Aufschlag und der Annahme ihre Stärken ausgespielt.

Annette Busch hatte es von allen am schwierigsten. Sie kam zu Beginn des 3. Satzes kalt ins Spiel und als neue Spielerin musste sie sich in der neuen Aufstellung erst zurecht finden. Annette musste sich nicht nur auf ihr eigenes Spiel konzentrieren, sondern hatte auch noch mit der Abstimmung mit ihren Mannschaftskolleginnen zu tun.

Ute Schulte ging letztes Jahr als Zuspielerin an den Start. Bis zum Ende der Sommerferien war dies auch noch ihre Position. In diesem Spiel war Ute im Diagonal-Angriff eingesetzt und man hat gedacht, dass sie niemals was anderes gespielt hat. Ohne richtiges Training auf dieser Position hat sie ein tolles Spiel gemacht. Nicht nur im Block hat sie viele Punkte gemacht, sondern auch ihre Stärke im Angriff wieder gezeigt.

Das Resumee für diesen Spieltag. Der Gegner hat es uns nicht einfach gemacht, trotzdem hat die Mannschaft dagegen gehalten. Noch mehr, sie hat das Spiel immer im Griff gehabt und ein variables Volleyballspiel gezeigt.

Vielen Dank an die mitgereisten Fans sagen auch die Trainer Andreas Zinser und Volker Bondzio. Für ein Bezirksligaspiel waren die Zuschauer sehr zahlreich.

Unser nächstes Spiel findet am Sonntag 19.10.14 gegen den ASC Feudenheim 2 in der Gebrüder Grimm Halle Feudenheim statt. Wir hoffen auch da wieder auf zahlreiche Fans.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.