U14 weiter auf Kurs

Auch am zweiten Verbandsliga-Spieltag der U14 traten die SSV-Mädchen wieder in der IGMH-Halle in Mannheim an. Leider hatte sich das Kernteam seit Saisonbeginn drastisch verkleinert, da die schulischen Anforderungen für gleich drei Spielerinnen zu viel geworden waren. Nachdem dann mit Agathe noch eine weitere Stammspielerin krank geworden ist, spielten diesmal mit Evelin und Nadine gleich zwei U13-Spielerinnen mit.

In den ersten beiden Spielen zeigten die Beiden und auch Elli, die erst seit den Sommerferien Volleyball spielt, dass sie zurecht nominiert wurden – zwei Siege auf dem Konto des SSV.

Im dritten Spiel gegen Rastatt sah die Situation dann etwas anders aus. Hier brachte der Gegner gleich mehrere Kaderspielerinnen aufs Spielfeld, die die Vogelstänglerinnen von Anfang an forderten. Ein hart umkämpften Spiel entbrannte, in dem stellenweise wirklich schönes Volleyball gespielt wurde. Insbesondere Moni und Acelya blühten regelrecht auf und versuchten, die Ersatzspielerinnen nach Kräften zu entlasten. Leider reichte es jedoch nicht aus und das Spiel ging 1:2 verloren.

Nun können wir nur hoffen, dass am letzten Spieltag alle Spielerinnen fit sind – wer weiß, vielleicht ist dann auch ein Sieg gegen Eppingen drin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.