Sommerliga Beach, Teil 2

Am 3. Juli fand der zweite Spieltag in der „Sommerliga Beach“ der Damen 3 statt. Wie auch beim vorherigen Spieltag traf sich die Mannschaft um 9 Uhr auf der Anlage des ASC Feudenheim. Abgesehen von zwei Absagen war das Team vollständig. Im Vergleich zum letzten Mal waren zum Glück auch die Temperaturen erträglich.

Nach dem ersten Aufwärmen fand um 10 Uhr auch schon das erste Spiel der Damen 3 statt. Da sowohl die gleichen Regeln und Bedingungen wie am vorherigen Spieltag galten und auch die gegnerischen Mannschaften die Gleichen waren, spielte die Mannschaft ihr erstes Spiel wieder gegen den ASC Feudenheim. Noch etwas verschlafen und müde starteten die Mädels ins Spiel, somit hieß es nach dem ersten Satz 21:19 für den Gegner. Davon ließ sich die Mannschaft aber nicht unterkriegen und gewann die nächsten zwei Sätze mit Abstand (21:11;15:9).

Endlich ein bisschen aufgeweckter starteten die Mädels nach einer kurzen Pause in das zweite Spiel gegen die VSG Mannheim 2. Schnell führte der SSV im ersten Satz und gewann diesen mit 21:15. Auch der zweite Satz verlief anfangs reibungslos, die Mannschaft sorgte schnell für einen Punkterückstand beim gegnerischen Team. Doch auch das junge SSV-Team zeigte schließlich ein paar Schwächen auf. Fehler in der Annahme sorgten dafür, dass der VSG den Punkterückstand noch aufholte und den Satz mit 21:19 knapp für sich entschied. Ärgerlich, fanden auch die SSV Mädchen. Dies hielt sie aber nicht davon ab, im 3. Satz mit 15:5 den wohlverdienten Sieg zu holen.

Zum Turniersieg musste die Mannschaft nun nur noch das Endspiel für sich entscheiden. Wie auch beim letzten Spieltag handelte es sich beim Gegner um die TG Laudenbach, welche, wie auch unsere Mannschaft, alle anderen Spiele gewonnen hatte. Den spannenden ersten Satz gewann das gegnerische Team mit nur zwei Punkten Abstand (20:22). Die scheinbare Vorliebe der SSV-Mädels für ein Spiel aus drei Sätzen äußerte sich also auch hier wieder, den zweiten Satz nämlich entschieden die Damen 3 für sich. Folglich ergab sich aus dem letzten Satz nicht nur den Gewinner des Spiels, sondern des ganzen Turniers. In einer sehr spannungsreichen Verlängerung des letzten Satzes, holten der SSV schließlich auch für dieses Spiel, also auch den Turniersieg nachhause.

Freude und Erleichterung machten sich bei den Mädels breit. Für die Mannschaft stand somit fest, dass die Sommerliga Beach für sie noch kein Ende gefunden hatte. Zwei Wochen später, am 17. Juli, werden sie beim dritten und finalen Spieltag um die Plätze 1-6 spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.