Zaghafter Versuch eines Wiedereinstiegs?

Während Deutschland weiter im „Mehr-oder-weniger“-Lockdown verharrt und der aktuelle Pandemie-Verlauf eigentlich wenig Hoffnung auf baldigen Sport macht, setzt der NVV mit dem Angebot einer Sommerliga-Beach immerhin ein Hoffnungszeichen.

Um den Abbruch der Hallenrunde wenigstens ein bisschen abzufedern, ist in vielen Landesverbänden die Idee entstanden, für die Hallenspieler und -spielerinnen wenigstens ein kleines Ersatzangebot zu machen. Da Hallensport aller Wahrscheinlichkeit so schnell nicht wieder möglich ist, warum nicht die Hallenmannschaften auf die Beach-Volleyballfelder der Region bitten und dort eine Mischung aus Hallen- und Beachvolleyball anbieten?

Die Idee ist einfach: man nehme eine Hallenmannschaft, reduziere sie auf vier Spieler und verschiebe alles in den Sand – fertig ist eine neuartige Zwischenform aus Hallen- und Beachwelt. Regeltechnisch gelten also Hallenregeln, nur der Untergrund und die Teamgröße ist neu. Auf die Art will man Hallenspieler den Übergang in den Sand in diesem Sommer schmackhaft machen und gleichzeitig ein wenig das Naturell von Hallenvolleyball erhalten.

Erste Rückfragen des Verbands, ob bei den Vereinen Interesse besteht, lieferte durchweg ein großes Interesse, sodass in dieser Woche weitere Modalitäten bekannt gegeben wurden. Die Termine dieser kurzen Spielrunde werden allesamt zwischen Pfingsten und den Sommerferien liegen und sehen kleine 4er-Turniere mit Spielen Jeder-gegen-Jeden vor.

Beim SSV gab es aus den ersten drei Damenmannschaften das Interesse an einer Teilnahme – entsprechend sind die beiden ersten Teams in den obersten Spielklassen und die D3 im mittleren Leistungsbereich eingeteilt. Wann genau die Turniere stattfinden und wo, wird in den nächsten Wochen festgelegt.

DAMEN A1 (VL/LL)

Mannschaft
KuSG Leimen
SG Hohensachsen
SSV Vogelstang 2
VSG Mannheim DJK/MVC 1

DAMEN A2 (VL/LL)

Mannschaft
SG Schwarzbachtal 1
SSV Vogelstang 1
SV Sinsheim
VSG Kleinsteinbach

DAMEN B3 (BL/KL)

Mannschaft
ASC Feudenheim
SSV Vogelstang 3
TG Laudenbach
VSG Mannheim DJK/MVC 2

Für alles gelten die aktuell üblichen Disclaimer: Ob es die Sommerliga-Beachrunde geben wird, steht aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklung in den Sternen. Trotzdem bietet die Beachrunde zumindest einen kleinen Hoffnungsschimmer auf Volleyball unter Wettkampfbedingungen. Die Sehnsucht danach ist riesig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.