Erster Auftritt der Vogelstängler U12-Mädels

Zum ersten Mal in dieser Saison trafen sich Karlotta, Anja, Melina und Aylin um an einem Spielfest der U12 teilzunehmen. Schon im letzten Training war die Aufregung spürbar gewesen! Begleitet von den Eltern traf man frühzeitig in der Halle in Heidelberg ein, so dass sich die vier Mädels aklimatisieren konnten. Kurz nach 10.00Uhr ging’s dann endlich los und die irre Zahl von 98! Mädchen und Jungs wärmten sich gemeinsam auf! Trainingsinhalt war im Anschuss der Aufschlag. Fleißig wurde geübt. Mit den Begriffen Rotation- oder Floataufschlag hielt man sich nicht lange auf. Zunächst ging es darum, den Ball hoch genug anzuwerfen, den Zielarm oben zu halten und dann noch mit dem richtigen Armzug den Ball zu treffen. Gar nicht so einfach, wenn man das noch nie gemacht hat.

In der Pause gab es für alle Würstchen oder belegte Brötchen – danke an den HTV!

Die vier SSV-Mädels meldeten sich für das „Bundesliga-Turnier“ an. Hier muss nach dem Aufschlag (der aus dem Feld gemacht werden darf) der erste Ball „volley“ gespielt, der zweite Ball allerdings gefangen werden! Im 2-gegen-2 wurden an diesem Tag fünf Runden gespielt. Selbst zählen, sich bei Unklarheiten mit dem Gegner einigen, Ergebnis melden und wieder auf das neue Spielfeld gehen – alles das mussten die Mädchen und Jungs selbständig managen – eine große Herausforderung, die sie aber toll gemeistert haben! Der Tag hat allen Spaß gemacht.

Im Endklassement belegten unsere Teams Platz 5 und 16 von 30 Mannschaften in ihrer Runde. Das war schon eine tolle Leistung! Glückwunsch!

Am 8. März ist dann auch der SSV Vogelstang als Ausrichter eines U12-Turniers gefordert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.