U16 startet mit 3. Platz

Ohne vier Stammkräfte musste die U16 zu ihrem ersten Verbandsliga-Spieltag nach Pforzheim anreisen … und durfte sich am Ende über einen dritten Platz freuen.

Aufgrund der kurzfristigen Absage der TSG Wiesloch musste der Spielplan in letzter Sekunde noch abgeändert werden: anstelle des normalen Modus mit zwei Vorrundengruppen mit Überkreuzspielen spielte man bei fünf verbliebenen Teams im Modus „Jeder-gegen-Jeden“. Der SSV sollte ausgerechnet gegen den haushohen Turnierfavoriten vom ausrichtenden TV Brötzingen sein Auftaktmatch bestreiten. Den Kern der Brötzinger Mannschaft stellt dabei deren U14 vom Vorjahr, die vor einem halben Jahr fast sensationell die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft eingefahren hatte.

Das neu formierte SSV-Team um Kapitän Hanna Flüchter war im einseitigen Spiel ohne wirkliche Siegchance. Nach 4:25 (!) im ersten Satz folgte immerhin eine Leistungssteigerung und ein akzeptables 17:25 in Durchgang 2.

Spannung war im zweiten Spiel gegen TV Bretten angesagt, wo der SSV nach gewonnenem ersten Satz den Faden verlor und das Spiel in den Entscheidungssatz ging. Eine Aufschlagsserie vom Mannschaftskapitän brachte letztlich die Wende: 15:7 und damit den ersten Sieg eingefahren!

Nicht minder spannend der Verlauf im dritten SSV-Spiel gegen SV Sinsheim. Der erste Satz ging schon knapp verloren und im zweiten Satz wollte überhaupt kein Sieger gefunden werden. Denkbar knapp unterlag das SSV-Team mit 27:29 – was für eine Nervenschlacht.

Das abschließende 4. Spiel gegen die Mannschaft vom SSC Karlsruhe war dagegen von Anfang an eine klare Angelegenheit – zu überlegen der SSV in allen Belangen. 25:7 und 25:11 hieß es am Ende für den SSV. 

Sarah, Alexa, Emily, Jule, Hanna, Amelie, Lotta, Diana, Emma, Hannah (v.l.)

Fazit

In der Endabrechnung bedeuteten die beiden Siege aus vier Spielen einen alles in allem guten dritten Platz. Trotz vieler Ausfälle konnte das weitestgehend neu formierte Team in einigen Phasen sein Potential abrufen. Das macht Mut für die nächsten Turniere und zeigt gleichzeitig die Breite in der SSV-Jugendarbeit. Am 10. November steht das nächste U16-Turnier im Spielplan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.