Alex und Alex haben JA gesagt!

Am 16. Mai 2009 war es endlich so weit: Unser Libero Alex und seine Alex haben in KA-Stupferich JA gesagt!

Spalier

Spalier

Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich die Familien, Freunde, Bekannte, DRK’ler und Neugierige in der Ortskirche eingefunden, um der Trauung beizuwohnen. Nachdem beide laut JA gesagt hatten, wurde nach einer kurzen Begrüßung von Alex auf diesen Moment bei einem Sektempfang vor der Kirche angestoßen.

Zufälliger Blick

Zufälliger Blick

Anschließend ging es ins Walk´sche Haus nach Weingarten zu Kaffee und Hochzeitstorte. Nach einem weiteren Umtrunk im Rosengarten stand uns das Abendessen bevor. Während des Abendessens steigerte sich bei einigen Volleyballern der Bierkonsum, um die Nerven für das bevorstehende „Großereignis“ in den Griff zu bekommen.
12 Herren im Anzug

12 Herren im Anzug

Als es dann endlich so weit war, gab es als besonderes Volleyballer-Ständchen eine von Michael komponierte Version des Tote Hosen Klassikers „Hier kommt Alex…. und Alex“. Ganz nach dem Motto „singen können wir zwar nicht, aber laut“ gaben wir alles. Anscheinend hatten nicht nur wir, sondern auch die Gäste ihren Spaß und forderten lautstark eine Zugabe, die wir natürlich in unserem reichhaltigen Repertoire hatten und bereitwillig zum Besten gaben. Unterstützt durch die Gäste hallte es dann durch hundert Kehlen: „Weine nicht wenn der Regen fällt, dam dam, dam dammmm…“

Den absoluten Höhepunkt des Abends setzten Alex^2 selbst. Nach den ersten Takten des Hochzeitswalzers tanzten Sie sich für uns „Evolution of Dance“-like, durch sämtliche Tanzstile, um völlig atemlos unter tosendem Beifall den Walzer zu beenden. Hoffentlich hatten beide danach noch genug Energie für die Hochzeitsnacht…

In den frühen Morgenstunden endete das rauschende Fest und wir wünschen Euch beiden alles Gute, viel Spaß auf der Hochzeitsreise und denkt immer daran: unsere Abteilung braucht Nachwuchs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.