3:0 Erfolg gegen den Tabellenführer

Am Spieltag gegen Ladenburg, den aktuellen Tabellenführer, wurde dea Nervenkostüm ganz schön strapaziert.

Mit ihrer guten Leistung – vor allem mit ihren druckvollen Aufschlägen – im ersten Spiel gegen Weinheim hatten die Ladenburgerinnen den SSV nicht ganz unbeeindruckt gelassen. Es war klar, dass man es mit einem wirklich ernst zu nehmenden Gegner zu tun haben würde. Aber das Trainerteam pushte die Kampfmoral der SSV-Damen mit klaren Worten: „WIR sind hier die Aufsteiger der Liga!“

Im ersten Satz war das Punktekonto lange Zeit ausgeglichen, dann aber galt es, einen Rückstand von 21:23 aufzuholen. Doch statt zu bibbern und zu zittern, drehten die SSV-Damen nochmal auf und gewannen so mit zwei (zugegebenermaßen glücklichen) Punkten zum Ende mit 26:24!

Im 2. Satz war vom LSV kaum Gegenwehr zu spüren. Leider wollten die Ladenburgerinnen dem SSV den 3. Satz nicht auch noch schenken. So wurde es nochmals sehr spannend, doch der SSV wusste ja vom ersten Satz her, dass mit der richtigen Motivation trotz Rückstand alles zu holen ist – und wiederum siegten sie mit 26:24 Punkten.

Erfreulich war auch die Konstanz in den Aufschlägen, die den Gegner wiederholt in Bedrängnis gebracht haben. Die Damen des SSV haben bewiesen, dass sie sich vom steten Kurs auf die Tabellenspitze nicht abbringen lassen. Auch im kommenden Spiel wollen sie gegen die DJK Hockenheim am 17. November wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung für hoffentlich zufriedene Minen ihrer Trainer sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.