E1 im Soll, E2 überzeugt

Beim zweiten Quali-Turnier der E-Jugend landeten beide SSV-Mannschaften auf einem guten vierten Platz.

Bei zwei parallel ausgetragenen Turnieren in Wiesloch sollten die Weichen für die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft gestellt werden. Obwohl beide SSV-Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten, konnte am Ende jeder zufrieden sein.

Bei der E1 drückte Elina Buss nach überstandender Mandel-OP vom Krankenhaus aus die Daumen. Zunächst schien es nicht so recht zu helfen. Denn im ersten Spiel zeigten die SSV-Mädchen zwar phasenweise, was sie inzwischen drauf haben. Doch die Gegner – immerhin der SV Sinsheim 1 – machten letztlich weniger Fehler und gewannen das Spiel glatt mit 2:0.

Schwerer als nötig tat sich die E1 dann im zweiten Spiel des Tages gegen VC Eppingen 2, als man nach deutlichem Satzgewinn den 2. Satz noch abgab und erst im 3. Durchgang die Partie für sich entschied.

Somit bildete das Spiel um Platz 3 gegen die starke VSG Ma-Käfertal den Abschluss des Turniers. Kaum zu glauben, aber dank einer engagierten Leistung gelang es dem SSV, den ersten Durchgang für sich zu entscheiden. Ob es daran lag, dass man sich plötzlich der Chance bewusst wurde oder einfach nur daran, dass die VSG sich zu steigern wusste? Auf alle Fälle ging das Spiel mit 1:2 verloren. Doch auch der damit erreichte 4. Turnierplatz konnte dank einer guten Mannschaftsleistung gebührend gefeiert werden.

Bei der E2 fehlte Jessica Rupp, die nach einer mißglückten Aktion beim Fußballspielen mit Gipsschiene vom Arzt zwei Wochen Pause verordnet bekommen hat.

Gleich zum Auftakt stand mit dem VC Walldorf ein Team auf der anderen Spielfeldseite, gegen die man noch zum Saison-Auftakt chancenlos gewesen war. Doch wie schon beim letzten freiwilligen Turnier behielt auch heute unsere E2 deutlich die Oberhand.

In den beiden anschließenden Spielen gegen TSV Mannheim und SV Sinsheim 2 war man dann ohne echte Chance, zeigte aber immer wieder, welche Fortschritte die Mannschaft gemacht hat.

Im abschließenden letzten Turnierspiel gegen die TSG Wiesloch zeigten die SSV-Mädels ihr wohl bestes Spiel. Die Sätze blieben jeweils lange ausgeglichen, doch leider beide Mal mit dem besseren Ende für die Gegner.

Der vierte Turnierplatz und vor allem die gezeigten Leistungen der Mannschaft lässt alles in allem ein positives Resümee des zweiten Qualifikationsturniers ziehen.

Am 25. März fallen dann endgültig die Würfel, wer bei den Bezirksmeisterschaften am 29.4. – die übrigens auf der Vogelstang stattfinden werden – dabei sein darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.