Bezirkspokal

Marianna, Tschra, Tom, Maina, vorne: Ronja, Lisa

Für die E2 des SSV bildete der Bezirkspokal in heimischer Halle im Rott den Abschluss einer guten Saison. Zusammengesetzt aus einer Mischung von E2 und E3 (die E3 hatte sich leider nicht für den Bezirkspokal qualifiziert) durfte man gespannt sein, ob das Team schnell ins Spiel finden würde.

Zum Glück stand beim Turnierauftakt mit VC Mühlhausen 2 ein Gegner auf dem Programm, den man im Verlauf schon einige Male schlagen konnte – es hatte aber auch Niederlagen gegeben. Umso überraschender der Start des SSV, als man den Gästen kaum eine Chance ließ und auf der Basis von sicheren Aufschlägen den ersten Satz für sich entschied. Umgekehrte Vorzeichen im zweiten Satz: nun klappte es beim SSV nicht mehr so recht und die Mühlhausenerinnen machten ihrerseits kaum Fehler. So musste gleich im ersten Spiel des Tages der dritte Durchgang die Entscheidung bringen. Doch heute ließen sich die SSV-Mädchen die Chance nicht mehr nehmen und holten sich Satz und Spiel.

Doch der TSV Mannheim, gegen den man beim letzten Aufeinandertreffen noch erfolgreich gewesen war, erwies sich am heutigen Tag als zu stark und auch im abschließenden Match gegen das favorisierte Team aus Lützelsachsen war man letztlich chancenlos. Das tat der Stimmung allerdings keinen Abbruch, reichte der eine Sieg doch für einen guten dritten Turnierplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.