Zwei wichtige Siege

Beim Heimspieltag lag die volle Konzentration Damen auf dem ersten Spiel, galt es doch, im Kampf gegen den Abstieg den Tabellenletzten zu bezwingen. Und so merkte man zum Auftakt des Matches gegen die SG F’feld/N’hausen die Unsicherheit, die sich in den letzten beiden Spieltagen aufgebaut hatte. Doch glücklicherweise dauerte es dieses Mal nicht sehr lange, bis die SSV-Damen ins Spiel fanden. Schnell war eine Führung aufgebaut, die etwas mehr Ruhe aufkommen ließ. Mit einer letztlich souveränen Leistung war der 3:0-Satzerfolg ein wichtiger Schritt im Abstiegskampf.

Nach dieser Pflichtaufgabe stand mit DJK Hockenheim der Tabellenführer als zweiter Gegner des Tages an. Und wer nach knapp einer Stunde Spielzeit die Halle betreten hätte, wäre wohl direkt wieder umgekehrt. Der SSV lag zu diesem Zeitpunkt mit 0:2 Sätzen und 19:24 zurück – fünf Matchbälle für Hockenheim. Doch mit einer Aufschlägsserie, tollen Kampf und etwas Glück schafften die Damen noch den 26:24-Satzgewinn – der Jubel kannte keine Grenzen. In Durchgang 4 zeigten die Gäste nun ihrerseits Nerven und lagen lange Zeit zurück. Es wurde abermals dramatisch, da der SSV eine 23:17-Führung beinahe noch einmal aus der Hand gab. Doch über 23:23 hieß es am Ende 25:23 für den SSV – der fünfte Satz musste die Entscheidung bringen. Und auch hier lag der SSV immer in Front, doch das hatte man im Verlauf der Saison ja schon allzu oft erlebt – immer mit dem besseren Ende für die Gegner. Doch heute sollte diese „Negativ-Serie“ endlich reißen, denn am Ende hatte man mit 15:12 die Hockenheimer niedergekämpft. Das sollte doch nun endgültig Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben geben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.