Saisonrückblick 2002/03

Gerade so hatte man den Klassenerhalt in der Landesliga verpasst. Nun sollte es also ein Leichtes sein, sich in der Bezirksliga zu halten. Soweit die Theorie…

Neuzugang Mariola Greschik

Mit stark veränderter Mannschaft – nach Abgang von 3 Stammspielerinnen und „nur“ einem Neuzugang (Mariola) und „Rückkehrerin“ Petra startete man erwartungsfroh in die neue Saison. So freute sich die ein oder andere auf leichte Spiele, die einfach nur Spaß machen sollten.

Zunächst stand allerdings eine urlaubsgeschwächte Mannschaft noch ohne Trainer auf dem Spielfeld. Der erste Sieg im ersten Spiel wurde eingefahren und den Verlust des zweiten Spiels am gleichen Tag schoben wir gerne auf die fehlende Kondition.

Zum dritten Spiel gegen die SG Friedrichsfeld/ Neckarhausen traten die ersten Damen dann erstmals mit Trainer Tommy Raaymann an. Dieses Spiel sollte Spiegel der ganzen Saison sein. Zwei katastrophalen Sätzen, in denen die Mannschaft einfach nicht zusammenfand, standen am Ende glücklicherweise 3 gewonnene Sätze gegenüber, in denen man die eigentlichen spielerischen und kämpferischen Möglichkeiten gezeigt hatte.

Der nachfolgende Rundenverlauf lief weiter so ab: schlechte Leistung und dann leider auch Stimmung wurden immer mal wieder von guten Spielen unterbrochen, in denen die Mannschaft erahnen ließ, wo man leistungsmäßig stehen könnte. Auch Dank des Einsatzes einiger 2. Damen gegen Ende der Spielrunde schaffte man letztlich mit einigem Glück gerade so den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Nur – wie am Anfang beschrieben – vorgestellt hatten sich die Damen das alles völlig anders…..

Trotz Klassenerhalt bleibt aber die Mannschaft nach der Saison doch nicht zusammen. Schade, denn man hatte sich in der so schwierigen Saison doch noch zusammengerauft. Allerdings haben alle Verständnis, dass Sabine nach ihrem Bänderriss gegen Ende der Saison die Schuhe an den berühmten Nagel hängt. Da auch Carola, Petra und Bine endgültig aufhören, mussten die „alten“ 1. Damen nach nun vielen Jahren abgemeldet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.