Nervenstarke D1 holen Punkte

Gerade nochmal kamen die 1. Damen mit einem blauen Auge davon, denn nach Verlust der ersten beiden Sätze gegen SG Friedrichsfeld/Neckarhausen hätte kaum noch einer auf sie gewettet. Dank einiger Auswechslungen beim Gegner kam man dann aber besser ins Spiel und erzwang die Entscheidung im 5. Satz.

Wer dachte, das Spiel wäre jetzt entschieden, war aber auf dem Holzweg. Ruckzuck stand es nämlich 0:5, ein Rückstand, der im Tie-Break-System eigentlich nur schwer aufzuholen ist. Doch auch dieses Mal zeigten die SSV-Damen Nerven und holten sich mit 15:13 den Satz und somit das Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.