2. Heimspieltag

Als alles aufgebaut war, ging es mit dem Aufwärmen los. Dann kamen auch die gegnerischen Mannschaften dazu und nach dem Aufwärmen,begann schon unser erstes Spiel gegen Rohrbach.

Rohrbach

Im ersten Satz spielten wir unkonzentriert und die Annahmen kamen nicht immer genau, weshalb wir ihn auch knapp verloren.

Im zweiten Satz war der ganzen Mannschaft klar, dass wir den nächsten Satz mit ein bisschen mehr Konzentration und Spannung in den Armen, (damit die Annahmen gut kommen), gewinnen können. Schließlich konzentrierten wir uns und unsere Annahmen kamen genau und so entschieden wir den zweiten Satz für uns mit dem Endergebnis 25:20. Im dritten Satz strengten wir uns an und mit guten Annahmen und Angriffsschlägen gewannen wir den 3. Satz mit dem selben Ergebnis 25:20.

Den 4. Satz meisterten wir eigentlich sehr gut, da es gute Annahmen, Angriffsschläge und auch Aufschläge gab. Diesen Satz beendeten wir mit einem klaren 25:09.

Wiesloch :

Nach einer kleinen Mittagspause ging es für uns weiter. Da es ja üblich ist an Heimspieltagen zwei Spiele zu haben, bereiteten wir uns auf das nächste Spiel vor.

Im ersten Satz spielten wir gut und auch durch das Anfeuern der Zuschauer bekamen wir Mut und gewannen den ersten Satz mit einem 25:21.

Im zweiten Satz schalteten wir etwas ab und wir konnten sowohl die Annahmen als auch das Zuspiel nicht genau kontrollieren und wir verloren den Satz knapp 23:25. So ging es dann auch im dritten Satz weiter und er endete mit einem 19:25. Im vierten Satz spielten wir wieder unkonzentriert , was wahrscheinlich an der Müdigkeit lag. Wiesloch entschied auch den letzten Satz für sich.

Maya D.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.