Lokalderbie in der Brüder- Grimm Halle

Man spielte gegen Familienmitglieder, Freunde, aber auch Schulkollegen. Dass dieses Spiel nicht nur ein normales Spiel war ist wohl klar und somit war es für den SSV eine Freude zu Gast beim ASC Feudenheim zu sein.

Am vergangenen Sonntag, den 01.02.2015 versammelte sich die 1. Damen Mannschaft des SSV Vogelstang vor der Brüder- Grimm Halle in Feudenheim, um ihr zweites Spiel gegen den ASC Feudenheim zu bestreiten.

Schon in der Teambesprechung wurde deutlich, das Spiel solle gewonnen werden und man wolle an der spielerischen Leistung des vergangenen Heimspieltages anknüpfen. Nach dem Aufwärmen und dem anschließenden Einschlagen am Netz, begann das Spiel pünktlich um 11.:00Uhr.

Leider konnten wir im ersten Satz auf Grund von Müdigkeit und fehlendem Trainings einiger Spieler unser Talent nicht zur Schau stellen und gaben somit durch viele Fehler, vorallem im Aufschlag, den Satz mit 18:25 an den ASC Feudenheim ab.

Im zweiten und dritten Satz gönnte man unserer Stellerin Jessy eine kleine Pause und ließ „Universal Ute“ auf ihrer alt bekannten Position – Stellerin – zum Einsatz kommen. Auch Lara durfte nun ihr Können als Diagonalspielerin unter Beweis stellen.

Diese Umstellung erwies sich trotz anfänglicher Verwirrung als positiv und beide Sätze gingen an den SSV (25:19, 25:21).

Im vierten Satz hieß es dann nicht nach lassen!

Gesagt getan. Jessy war wieder back in game und beglückte die Angreifer mit guten Pässen. Endlich konnte der SSV an seine Leistung des letzten Spieltags anknüpfen und durch harte Schmetterschläge und guten Aufschlägen den entscheidenden Satz mit 25:17 für sich entscheiden.

Wir bedanken uns bei unseren Zuschauer, welche uns mal wieder tatkräftig unterstützt haben und nehmen natürlich die 3 Punkte gerne mit, auch wenn wir nicht so glänzen konnten, wie wir es uns vorgestellt hatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.