Wie immer spannend gemacht!

Am 2.11.2014 fand der Spieltag der Damen 2 in der IGMH Halle in Mannheim statt. Keiner wusste so recht, was ihn an diesem Tag erwarten wird, nachdem alle von uns wegen den Herbstferien eine Woche lang „keinen Ball in der Hand“ hatten – einige sogar 3. Eins kann ich versprechen, wir haben es mal wieder spannend gemacht…

Unsere Mädels

Unsere Mädels

Die fehlende letzte Trainingswoche machte sich schon beim Aufwärmen spürbar – die einfachsten Übungen klappten nicht so, wie man es wollte und gewohnt war.

So begann dann auch der 1.Satz etwas lasch und chaotisch. In diesem Satz wurde aber deutlich, dass wir die dominierende Mannschaft an diesem Tag waren und so stand es nach der 1. Auszeit auch 17:14 für den SSV. Das restliche Spiel verlief dann so, dass immer mal die Gegner 1 oder 2 Punkte machten , wir zwar auch, aber trotzdem stand es plötzlich Gleichstand (19:19). Nach einer weiteren Auszeit, in der alle etwas durch schnaufen konnten, sicherten wir uns Mädels die Führung durch einem super Aufschlag ,von unserer Spielführerin Vanessa, in die linke Ecke des gegnerischen Spielfeldes. Nach drei weiteren guten Aufschlägen von Coco, mit denen die Gegner dank der Vielfältigkeit der Aufschläge nicht zurecht kamen, sicherten wir uns den ersten Satzsieg (25:20).

Dafür, dass der erste Satz doch ganz gut gelungen war, hatten wir Mädels im 2.Satz wieder Probleme ins Spiel zu finden, so konnte man über den Ausgleich von 14:14 ganz glücklich sein. Nach einer Auszeit von Ute, wurden wir alle wieder etwas hochgepuscht und spielten besser , doch es sollte einfach nicht reichen und so ging der Satz mit 25:21 auf das Konto der VSG Mannheim.

Den vorherigen knapp verlorenen Satz wollte keiner vom SSV auf sich sitzen lassen und so begann der 3. Satz sehr motiviert – was wir vor allem unseren zahlreichen Zuschauern an diesem Tag zu verdanken haben. Durch eine gute Aufschlagserie von Jule fanden wir mit einer Führung von 8:0 gut in diesen Satz. Weitere gute Aufschläge, Angriffe und Aufnahmen bauten unsere Führung immer weiter aus und unsere Gegner kamen richtig ins Schwitzen. Doch so sollte es nicht weitergehen… Auch bei uns schlichen sich plötzlich Konzentrationsfehler ein und man schenkte dem Gegner unnötige Punkte, mit denen man ihn nur stärkte. So wurde auch der Vorsprung geringer und als es dann schon langsam gefährlich wurde ( Punktestand 23:18) kam zum genau richtigen Zeitpunkt ein Timeout von Ute. Schon ging der gegnerische Aufschlag ins Netz und nach einem folgenden Angriff unsererseits, war auch dieser Satz mit 25:18 gewonnen.

Ein Dank an die besten Fans!

Ein Dank an die besten Fans!

Fest entschlossen, dass keiner von uns an diesem Tag einen 5. Satz spielen wollte, begann der 4.Satz ausgeglichen mit einer Führung des SSVs von 7:3. Da wir es ja bekanntlich gerne etwas spannend machen, verzichteten wir auch diesmal nicht auf unsere kurze Schwächepause, die die Gegner auf ein 8:8 rankommen lies. Es gelang uns aber die Phase abzusetzen und wieder einen Vorsprung auszubauen und auch diesen Satz mit 25:18 auf das SSV Konto zu bringen und uns so das Spiel gegen die VSG zu sichern.

Puuh…spannend war´s doch wieder…Somit einen riesen Dank an unsere Trainerin Ute und an unsere Zuschauer, die diesen Tag mal wieder gemeinsam mit uns durchgestanden haben – ihr seid klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.