Der erste Sieg

Am 02.11. in heimischer Halle stand gegen den Ladenburger SV das nächste Spiel auf dem Programm.

Und nachdem man sich gegen Sandhausen den 1. Punkt geholt hatte, sollte nun der 1. Sieg folgen.

Der Gegner hieß LSV Ladenburg 3 und schon beim Einspielen wurde klar, das ist eine lösbare Aufgabe. Die an den letzten Spieltagen noch deutlich spürbare Anspannung und Nervosität kam gar nicht erst auf. Zum einen war der Gegner altersmäßig vergleichbar und zum anderen hatte man nach dem tollen Spiel eine Woche zuvor gemerkt, da geht doch was…

Und dementsprechend begannen die Spielerinnen von Beginn an, Ladenburg unter Druck zu setzen. Dazu gehörte zwar nicht viel, aber trotzdem muss man sich jeden Punkt verdienen. Den starken Aufschlagserien (wieder Patricia) hatte Ladenburg nichts entgegenzusetzen. Und spielerisch klappte vieles. Und so ging auch in der Höhe verdient der 1. Satz mit 25:6 an den SSV. Das in den nächsten zwei Sätzen Ladenburg besser ins Spiel fand und beim SSV sich gerade gegen Ende nicht mehr die letzte Konzentration einstellen wollte, geschenkt. Denn insgesamt war ein Sieg nie in Gefahr. Ohne eine einzige Auszeit nehmen zu müssen, gingen auch die Sätze 2 (25:13) und 3 (25:17) an den SSV.

Und so konnte man gegen 12 Uhr mittags aus der Halle hören: „So sehen Sieger aus!!!“

Im 2. Spiel des Tages spielte dann der LSV gegen die Mannschaft der VSG Rhein Neckar. Und diese tat sich deutlich schwerer, gewann dann am Ende aber doch mit 3:0.

Schiedsrichter bei Ihrem 1. Einsatz in der Kreisliga waren Agathe und Elli (die zwar nicht spielte, aber trotzdem zum Pfeifen kam TOLL!!!)

Es spielten: Sarah, Elisea, Patricia, Viki, Agathe, Emilia, Lisa-Marie, Kathrin, Marina, Julia und Moni.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.