U13 nur knapp zweiter

Endlich Heimspiel und dann fehlen zwei Stammkräfte – so könnte man die Stimmung vor dem Spieltag der U13 beschreiben.

Denn neben Viki, die wegen einer Sprunggelenksverletzung passen musste, fehlte auch SSV-Talent Emilia ausgerechnet beim herbeigesehnten Heimspieltag. Der Auftakt verlief dennoch nach Maß. Wiesloch 2 war dem Spiel des SSV in allen Belangen unterlegen – gerade das richtige zum Start ins Turnier.

Die erwartet starke Mannschaft von Wiesloch 4 wollte sich nicht so leicht beiseite räumen lassen. Nach einem 25:22-Gewinn des ersten Satzes steigerten sich die Wieslocher im zweiten und holten sich mit 25:20 den Ausgleich. Auch der dritte Durchgang verlief ausgeglichen, doch Wiesloch behielt denkbar knapp mit 15:12 die Oberhand.

Das abschließende Spiel gegen AVC St. Leon war wieder eine klare Angelegenheit zugunsten des SSV. Das 25:4 und 25:14 bedeutete den zweiten Sieg des Tages und einen zweiten Platz im Abschlussklassement. Zum Aufstieg hat es ganz knapp nicht geklappt, aber trotzdem konnte das Team den begeisterten Zuschauern zeigen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt haben. So darf man sich auf den nächsten Spieltag am 8. Dezember schon jetzt freuen – dann hoffentlich wieder mit allen SSV-Cracks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.