Bezirkspokal bis zum Halbfinale

Am Samstag spielten die Damen 1 des SSV im Bezirkspokal in Brühl. Zunächst trafen wir im Viertelfinale auf die KIT SC aus Karlsruhe.

Der erste Satz startete zunächst mit einem ausgeglichenen Punktestand. Nach den ersten 10 Punkten konnten wir dann aber immer häufiger nach guten Annahmen gezielte Angriffe umsetzen und spielten einen Vorsprung heraus. So konnten wir den Satz mit 25:15 deutlich für uns entscheiden.

Im zweiten Satz hielten wir das Nivea zunächst, bevor dann doch das schon häufig gesehen Tief im zweiten Satz einsetzte: Die Annahme kam nicht mehr so präzise und die Angriffe waren nicht effektiv. Nach einer Auszeit und dem Appell von Trainer Volker, die Konzentration wieder hoch zu halten, fanden wir in ein druckvolles Spiel zurück und konnten diesen Satz noch deutlicher mit 25:12 gewinnen.

Im dritten Satz gelang uns zum nun wieder konstant druckvollen Spiel auch die erste lange Punkteserie mit insgesamt 8 Punkten. So konnten wir den Satz mit 25:14 beenden.

Durch eine fast durchgehend konstante Leistung konnten wird so das Viertelfinale am Ende mit einem klaren 3:0 Sieg für uns entscheiden.

Nach dem Viertelfinalsieg standen wir im Halbfinale gegen die SG Ketsch-Brühl. Auch hier zeigten wir eine konstante Leistung und auch den ein und anderen druckvollen Angriff, der zum direkten Punkt führte. Allerdings spiele die Ketsch-Brühl ebenfalls druckvoll, so dass es über weite Teile ein ausgeglichenes Spiel war. Eigene Fehler, sei es beim Aufschlag oder auch ein verschlagener Angriff, und die gute Gegenwehr der SG führten dann aber doch dazu, dass wir am Ende von jedem Satz mit einigem Abstand zurück lagen. Das Halbfinale ging mit 19:25, 19:25 und 17:25 an die SG Ketsch-Brühl.

Über das gewonnen Viertelfinale und eine insgesamt konstant gute Leistung konnten wir uns aber trotzdem freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.