Training auf der Bahn

Treffpunkt des Freitagstrainings im August war die Bowlinghalle in Mannheim.

Was macht ein Trainer mit einer hochmotivierten Damenmannschaft in der Ferienzeit wo alle Hallen geschlossen sind und anhaltendes Regenwetter ein Training auf der Beachanlage unmöglich macht? – Richtig, drei Bowlingbahnen reservieren und zum Training auf der Bahn einladen!!! Da neben dem taktisch korrektem Spiel mit dem schweren Ball auch das ein oder Radler und Weizen auf dem Plan standen, waren die Partner der Spielerinnen ebenfalls willkommen. Einer musste ja schließlich nach Hause fahren 😉

Gespielt wurde zunächst in drei bunt gemischten Gruppen. Die Gruppe, die gemeinsam die meisten Punkte erspielte, hatte gewonnen. In der zweiten Runde durften dann die „Besten“ jeder Gruppe zusammen spielen. In der letzten Runde taten sich diejenigen zusammen, die bisher noch nicht zusammen das Vergnügen hatten.

Wie in einer Damenmannschaft so üblich wurde viel gelacht, getrunken, Kegel umgehauen, durch die Kegelreihen hindurchgeworfen und natürlich über Gott und die Welt gequatscht. Einen schönen Ausklang fand der Abend im Maxims bei einem letzten Drink und einer kleinen Stärkung.

Das „Männerbereinigte“ Endergebnis der Bowlingrunde:

1.) Nadine (insgesamt 326 Punkte)

2.) Netti (insgesamt 323 Punkte)

3.) Andi (insgesamt 313 Punkte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.