Landesliga, wir kommen!

Hinten: Vanessa – Mitte v.l. Elina, Melissa, Lena – Vorne v.l. Georgiana, Christina

Ein wenig hatte Trainerin Simone Müller sicherlich auf eine Qualifikation für die Landesliga gehofft. Dass es so nervernaufreibend werden sollte, war aber nicht vorherzusehen.

Der Turniertag hatte eigentlich nicht gut begonnen: zuerst fehlte eine Spielerin früh morgens am Treffpunkt, dann fand man nicht die Halle des Ausrichters von der SG Hohensachsen. Als man dann auch noch im ersten Spiel des Tages gegen die starken Mädchen von TSV Gerchsheim eine deutliche Niederlage kassierte, schien das ins Bild zu passen.

SV Sinsheim 2 erwies sich dann als einfacherer Gegner als erwartet und so sollte das Spiel gegen TV Viernheim 2 eine Vorentscheidung bringen. Schon der erste Satz war an Spannung kaum zu überbieten, wurde aber vom SSV mit 27:25 gewonnen. Eine krasse Fehlentscheidung zum Ende des 2. Durchgangs machte die Hoffnungen auf ein 2:0 zunichte. Der dritte Satz musste die Entscheidung bringen. Auch hier war das Spiel bis zum Ende ausgeglichen. Doch nachdem der Satz mit 15:13 an die Mädchen des SSV ging, war der Jubel kaum noch zu bremsen.

Im letzten Spiel des Tages gegen Gastgeber Hohensachsen hätte man mit einem Sieg gar die Qualifikation in die Verbandsliga geschafft, doch das war heute eine Nummer zu groß.

Dennoch steht fest, dass die E1 des SSV Vogelstang den Sprung in die Landesliga gemacht hat. Dort wird es sicherlich das eine oder andere schwere Spiel geben, aber das sollte als Motivation für die kommenden Trainingsaufgaben gesehen werden.

Nochmals Gratulation zur Qualifikation!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.