SSV zeigt tolle Moral

Was für ein Auftakt in die Bezirksliga-Saison der Damen. Im Spiel gegen die DJK Hockenheim schien für die Damen, die neben Zuspielerin Gabi auch auf Außenangreiferin Ines Buchwald verzichten mussten, nach vollkommen verpatzten 1 1/2 Sätzen das Spiel schon fast verloren. Doch eine tolle Aufschlagsserie zum Ende von Durchgang 2 drehte den Satz noch zugunsten des SSV.

Der Knoten schien geplatzt, denn mit einem Mal lief es besser für die Vogelstängler. Beim Stand von 10:9 passierte es dann: ohne gegnerische Einwirkung knickte SSV-Mittelangreiferin Karin Katschmer beim Blockversuch um, zog sich eine Bänderverletzung im Sprunggelenk zu und musste vom Spielfeld getragen werden. Nach einer Schiedsrichterauszeit ging das Spiel zwar weiter, doch die Konzentration war im Eimer. Fast folgerichtig ging der Satz recht deutlich verloren.
Durchgang vier wieder eine Kopie des 2. Satzes. Nach 8:16-Rückstand kämpften sich die SSV-Damen wieder heran und behielten mit 25:15 die Oberhand.

Der 5. Satz musste also die Entscheidung bringen. Dieses Mal hatte der SSV den besseren Start und lag sogar mit 9:7 vorn. Doch durch eine Reihe von Unkonzentriertheiten ging der Satz letztendlich noch mit 11:15 verloren (-15, 21, -16, 21, -11). Schade!

Die Mannschaft hat auf alle Fälle tolle Moral gezeigt und die Schrecksekunde mit Karins Verletzung toll überwunden. Gute Besserung an unsere Karin und Kopf hoch an die gesamte Mannschaft!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.