8. Sieg im 8. Spiel

Wer nur den letzten Satz der Damen in ihrem Spiel beim TV Eppelheim sah, muss das Spiel für eher langweilig gehalten haben. Zu deutlich die Überlegenheit des SSV im fünften und entscheidenden Satz. Scheinbar nach Belieben machte man Punkt um Punkt und holte sich den Satz mit 15:2. Doch das Ergebnis dieses Satzes täuscht über eine eher schwache Leistung der Damen hinweg. Denn nach teilweise gutem ersten und dritten Satz leisteten sich die SSV-Damen phasenweise haarsträubende Aussetzer, die die Gegner buchstäblich zum Siegen einluden (14, -23, 13, -25, 2).

Nach Abschluss der (rechnerischen) Hinrunde – 8 von 16 Spiele sind absolviert – kann man sicherlich optimistisch sein: bislang wurde kein Spiel verloren, dreimal allerdings konnte man erst im 5. Satz das Spiel für sich entscheiden. So gilt es, weiterhin die Spannung zu halten. Denn schon am kommmenden Wochenende steht das Duell mit den zweitplatzierten Ladenburgern auf dem Programm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.