U18 mit Wiedergutmachung

Die U18 hat beim Heimturnier einen sensationellen zweiten Platz geholt und damit sogar noch eine Minimal-Chance auf die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft erhalten.

Die bisherigen Ergebnisse der U18 glichen eher einer Fieberkurve denn einer gewünschten Linie nach oben. Nach einem katastrophalen Start am ersten Spieltag musste der SSV gar den Gang in die Landesliga antreten. Das nächste Turnier gewann man zwar umgehend und war damit zurück in der Verbandsliga, aber wichtige Punkte für die Rangliste fehlten dadurch natürlich.

Umso spannender war die Situation deshalb zu Beginn des Turniers in heimischer Halle. Durch die corona-bedingte Absage von SVK Beiertheim war es dann ein 5-Turnier, wo im Modus “Jeder-gegen-Jeden” die Plätze ausgespielt wurden.

Der Auftaktgegner vom TV Brötzingen erwies sich allerdings trotz guter Leistung des SSV als zu stark (16:25, 10:25). Zeigte also die Kurve heute wieder nach unten?

In Spiel 2 sollte mit TV Brötzingen 2 ein vermeintlich leichterer Gegner Aufbauhilfe leisten. Doch der SSV tat sich schwer, gegen fast fehlerfrei agierende Pforzheimerinnen ins Spiel zu finden. Erst zum Ende von Satz 1 war es eine Aufschlagserie von Hannah, die die Entscheidung zugunsten des SSV brachte. Durchgang 2 war dann schnell eine klare Angelegenheit, sodass mit 25:20 und 25:9 der erste Sieg eingefahren war.

Ein anderer Gradmesser sollte das 3. Spiel sein. Der Gegner war niemand anderes als “gute alte Bekannte” vom TV Bretten. Gerade in diesem Match war es beinahe ein Treffen der ehemaligen Kaderspielerinnen: beide Mannschaften hatten eine Reihe von Auswahlspielerinnen in ihren Reihen und kennen sich seit vielen Jahren entsprechend gut. Es sollte das beste Spiel des Turniertages werden – mit absolut sehenswertem Jugend-Volleyball auf beiden Seiten. Nach einem 25:21-Sieg für den SSV konterte Bretten mit 25:16 im zweiten Satz, sodass der Entscheidungssatz gespielt werden musste. Wie schon oft in Duellen mit Bretten behielt der SSV hier die Oberhand, zeigte gerade in den entscheidenden Situationen bestes Volleyball.  Vor allem einige Aktionen von Diagonal-“Keule” Tessi waren die Basis für einen 15:12-Sieg in diesem äußerst prestigeträchtigen Duell.

So hatte der SSV im abschließenden Spiel gegen die VSG Ettlingen/Rüppurr sogar eine Art Endspiel um Platz 2 dieses Turniers. Denn auch das Karlsruher Team hatte nur gegen die Übermannschaft aus Brötzingen verloren und war sonst siegreich geblieben. Wer dieses letzte Spiel für sich entschied, stand damit auf dem zweiten Podestplatz.

Rein optisch schien das SSV-Team um Spielführerin Lenja Krieger von Anfang an die bessere Mannschaft zu sein, doch den Karlsruherinnen gelangen auch immer wieder gute Spielaktionen. Es blieb spannend, mit dem besseren Ende für den SSV in Satz 1. Im zweiten Satz schlichen sich immer wieder kleinere Fehler ins SSV-Spiel ein. 18:23 hieß es zwischenzeitlich schon, und eine Aufholjagd reichte nur für ein 22.25. So musste der zehnte und letzte Satz des Tages die Entscheidung bringen. Schon beim letzten Seitenwechsel lag der SSV mit 8:5 vorn und ließ auch im Anschluss keine Zweifel mehr aufkommen. Das umjubelte 15:7 bedeutete schließlich nicht nur den Sieg gegen VSG Ettlingen/Rüppurr, sondern auch Platz 2 im vorletzten Verbandsliga-Turnier der Saison.

Ein Blick auf die Saison-Rangliste zeigt, dass durch diesen Erfolg nochmal alles offen ist. Brötzingen liegt zwar unerreichbar an der Spitze, dahinter teilen sich mit Bretten und Beiertheim zwei Teams mit 64 Punkten Platz 2, dahinter der SSV mit 60 Punkten, gefolgt von Ettlingen/Rüppurr mit 56 Punkten. Vier Team können sich also noch Chancen auf Platz 2 im Abschlussklassement machen und dieser zweite Platz hieße die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft. Mit einer furiosen Leistung hat sich der SSV also noch alle Chancen offen gelassen – insgesamt also eine mehr als gelungene Wiedergutmachung für die bisherige Saison.


Alle Ergebnisse vom Turnier

#Mannschaft 1Mannschaft 2SätzeBälle
1TV BrettenVSG Ettlingen/Rüppurr1:260:59
2TV Brötzingen1SSV MA-Vogelstang2:050:26
3TV Brötzingen1VSG Ettlingen/Rüppurr2:050:31
4TV Brötzingen2SSV MA-Vogelstang0:229:50
5TV BrettenSSV MA-Vogelstang1:258:56
6TV Brötzingen1TV Brötzingen22:050:17
7TV Brötzingen2TV Bretten0:236:51
8VSG Ettlingen/RüppurrSSV MA-Vogelstang1:255:62
9TV Brötzingen1TV Bretten2:050:33
10VSG Ettlingen/RüppurrTV Brötzingen22:050:32

Abschlusstabelle

#MannschaftPunkteSatzpunkteBallpunkte
1TV Brötzingen 18:08:0200:107
2SSV MA-Vogelstang6:26:4194:192
3VSG Ettlingen/Rüppurr4:45:5195:204
4TV Bretten2:64:6202:201
5TV Brötzingen 20:80:8114:201

Alle Fotos vom Turniertag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.