U14 startet furios

Nachdem vor zwei Wochen sowohl U13 als auch U18 mit einem Heimspiel die Saison begonnen hatten, war nun auch die U14 Ausrichter des ersten Hallenturniers.

Die U14 nach dem ersten Spieltag

Die U14 nach dem ersten Spieltag

Natürlich standen auf dem Spielplan der höchsten nordbadischen Spielklasse die üblichen „Verdächtigen“ aus Brötzingen, Bretten, Wiesloch und Hohensachsen. Umso spannender war es zu sehen, wie die Mannschaft im Kreis der U14 abschneiden würde.

Auftakt nach Maß

Gegen die zweite Mannschaft von Brötzingen gelang dem SSV ein wahrer Traumstart. Vom Aufschlag, über Zuspiel und Angriff bis hin zu Abwehr gab der Auftritt der Mannschaft kaum Anlass zu Kritik. Die überforderten Gegner indes musste ein ums andere Mal dem variablen Spiel des SSV chancenlos zusehen. Mit 25:9 war das Satzergebnis entsprechend eindeutig. Im zweiten Satz schlichen sich dann immer wieder Unkonzentriertheiten ins SSV-Spiel. Insgesamt sechs Aufschlagfehler waren nur ein Indiz, dass der Schwung ein wenig abhanden gekommen war. Dass am Ende trotzdem ein 25:16 zu bejubeln war, zeigt dennoch den Leistungsunterschied zum gegnerischen Team.

Harte Arbeit

Nach einer Pause als Schiedsgericht sollte die TSG Wiesloch dem möglichen Endspieleinzug nicht im Weg stehen. Doch die zeigten eine tolle Leistung, während es beim SSV eher schleppend und mit vielen Aufs und Abs lief. Einem 25:17 ließ man ein glanzloses und mühsam erkämpftes 25:20 folgen. Doch das mäßige Spiel tat dem Jubel keinen Schaden – Endspiel, wir kommen!

U14-Leckerbissen

Im ewig jungen Duell kam es zum Dauerendspiel der vergangenen U13-Saison gegen die erste Mannschaft des TV Brötzingen. In der letzten Spielzeit hatte es für den SSV nie zu einem Sieg gereicht. Von daher rechneten alle mit einer schweren Aufgabe. Doch wer die SSV-Mädchen schon eine Weile verfolgt hat, kennt deren großes Kämpferherz und die begeisternde Art, Volleyball zu spielen. Schnell war es ein toll anzusehendes U14-Spiel, mit leichten Vorteilen für die Brötzinger. Beim Stand von 15:23 schien bereits alles gelaufen, ehe eine kleine Aufholjagd den SSV noch auf 19 Punkte herankommen ließ. 19:25 – trotzdem hatte man das Gefühl, das hier noch etwas geht. Durchgang zwei wurde zur echten Nervenschlacht. Es stand schon 15:18 und alles schien auf eine 2-Satz-Niederlage hinzudeuten, ehe der SSV sein großes Kämpferherz zeigte. Die SSV-Mädchen ließen buchstäblich keinen Ball mehr auf den Boden fallen und stellte die Brötzinger immer öfter vor unlösbare Aufgaben. Was für ein Jubel, 25:21 – der erste Satzgewinn gegen dieses Team seit langer Zeit! Der 3. Satz sollte die Entscheidung über den Turniersieg bringen. Mit 6:8 aus Sicht des SSV wurden zum letzten Mal die Seiten gewechselt, aber bei 9:9 war wieder alles offen. Doch leider zeigte gerade jetzt Brötzingen ihr bestes Volleyball und dem SSV unterliefen ein paar vermeidbare Fehler. Was für ein toller Kampf über 3 Sätze – das 11:15 tat denn auch nur kurz weh, denn das Gefühl überwog, ein Klasse U14-Spiel abgeliefert zu haben und die Mission Turniersieg dann eben beim nächsten Mal anzugehen.

Fazit

Der SSV zeigte beim ersten Turnier der U14-Saison eine beachtliche Leistung. Während Amelie, Diana, Lenja und Lina schon im letzten Jahr U14-Luft schnuppern konnten, war es für Emma und Sarah ihr erster Auftritt bei der U14. Der zweite Platz ist nicht nur hochverdient, sondern auch Ausdruck einer begeisternden Spielweise. Das macht Lust auf mehr. Weiter gehts aber erst am 11. November.

Für den SSV spielten: Amelie, Diana, Emma, Lenja, Lina, Sarah


U14 weiblich, 1. Spieltag, Verbandsliga, 2017/18

#Mannschaft 1Mannschaft 2SatzpunkteBallpunkte
Gruppe A
1SG HohensachsenTV Brötzingen 10:224:50
3TV Bretten 1TV Brötzingen 10:232:50
5SG HohensachsenTV Bretten 10:219:50
Gruppe B
2SSV MA-VogelstangTV Brötzingen 22:050:26
4TSG WieslochTV Brötzingen 22:166:60
6SSV MA-VogelstangTSG Wiesloch2:050:37
Zwischenrunde
7TV Bretten 1TV Brötzingen 22:050:24
8SG HohensachsenTSG Wiesloch0:236:50
Spiel um Platz 5
10TV Brötzingen 2SG Hohensachsen2:050:32
Spiel um Platz 3
9TV Bretten 1TSG Wiesloch2:050:7
Endspiel
11TV Brötzingen 1SSV MA-Vogelstang2:161:55

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.