Letztes Spiel der Saison

Nach den letzten zwei einfachen Spielen und Siegen wartete diesmal eine umso schwerere Aufgabe auf uns.

Und durch ein Schulfest, Krankheiten etc. waren wir auch nur zu sechst.

Dennoch wollten wir unseren Spass haben. Und das klappte im 1 Satz auch ganz gut. Es war viel Bewegung im Spiel und dadurch war das Spiel streckenweise recht ausgeglichen. Lediglich die größere Konstanz im Spielaufbau und das aggressivere Spiel brachten letztendlich den Satzgewinn für Ketsch/Brühl.

Leider setzte sich das in den nächsten Sätzen nicht fort. Von Ballwechsel zu Ballwechsel wurde unser Spiel langsamer. Und so konnte Ketsch/Brühl Satz 2 und 3 ohne große Mühe und am Ende ohne Gegenwehr für sich entscheiden.

Schade eigentlich!

Es spielten:

Moni, Sarah, Sara, Marina, Viki und Leonie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.