U13 holt „kleinen“ Pokal

Hochverdient hat sich die U13 des SSV beim heimischen Turnier den kleinen Pokal als Meister der Landesliga gesichert.

Meister Landesliga bei der U13

Meister Landesliga bei der U13

Erst Anfang Februar – beim vorletzten Spieltag der U13 an gleicher Stelle – hatten die SSV-Mädchen noch eine dunkle Stunde erlebt, als sie ohne einzigen Sieg den Abstieg in die Bezirksliga antreten mussten. Nach dem der direkten Wiederaufstieg Mitte März wollten sie nun endlich ihr Können am letzten Landesliga-Spieltag unter Beweis stellen.

Zum Auftakt kam mit Sinsheim gleich jene Mannschaft, gegen die man das entscheidende Spiel gegen den Abstieg Anfang Februar noch mit 1:2 verloren hatte. Doch von der Unsicherheit vergangener Tage war nichts zu spüren. Stattdessen zeigten sich die SSV-Mädchen in allen Belangen verbessert: die Aufschläge kamen, die Annahme ebenso und auch insgesamt zeigten die Mädchen eine spielerisch überzeugende Leistung. Da Sinsheim das Volleyballspielen auch nicht verlernt hat, sorgte für ein knappes Match, an dessen Ende der SSV verdient mit 25:19 und 25:18 die Oberhand behielt.

Noch zwei Siege mussten noch her, wollte man den Pokal gewinnen.

Wiesloch 4, die nominell beste Mannschaft Wieslochs der Saison, hieß der Gegner des nächsten Spiels. Zweimal hatte man während der Saison bereits gegen diese Mannschaft gespielt, beide Male hatte man den Kürzeren gezogen. Doch schnell wurde klar, dass der SSV heute alles in die Waagschale warf. Es war das beste SSV-Spiel des Tages und es ist keine Übertreibung, wenn man sagt, das Spiel ist einseitig zugunsten des SSV verlaufen. Einem 25:13 ließ man ein 25:12 folgen.

Nur noch ein Sieg bis zum Pokal.

Dass ausgerechnet der AVC St. Leon-Rot dieses Unterfangen noch verhindern könnte, daran glaubte so niemand. Im ersten Durchgang lief noch alles nach Plan: 25:10 und kaum Gegenwehr von St. Leon – das sollte es doch gewesen sein. Doch im Gefühl des sicheren Siegs verlor der SSV immer mehr seine Linie. Es war kein schön anzusehendes Spiel und letztlich waren es sichere Aufschläge, die nach hartem Kampf das umjubelte 25:21 bedeuteten.

Der Stolz war allen fünf Spielerinnen anzusehen, als bei er Siegerehrung nicht nur die Urkunde mit der „1“ überreicht wurde, sondern auch der Pokal zur Ehrung des Meisters der Landesliga 2013/14.

Doch anders als in anderen Sportarten endet die Saison bei der U13 noch immer nicht und so wartet Ende Mai noch der sogenannte Jugendverbandspokal, wo es dann endgültig zum letzten Mal um Bälle, Sätze, Spiele und einen Pokal geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.