Alle Jahre neu

Es liegt eigentlich in der Natur der Dinge, dass sich die Zusammensetzung der Jugendmannschaften in jeder Saison ändert. Das ist beim SSV nicht anders.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: fünf Teams gehen in der Saison 2009/10 im Jugendbereich für den SSV Vogelstang an den Start. Die U20 steht sicherlich vor einer schwierigen Aufgabe – das Niveau in dieser Alterklasse ist meistens schon sehr hoch, das Erreichen der Bezirksmeisterschaft also ein schwieriges Unterfangen.

Bei der U16 geht eine interessante Mischung für den SSV ins Rennen: vier „alte“ Hasen, die auch bereits in der 2. Damenmannschaft aktiv sind, mischen sich hier mit Jugendlichen, die teilweise erst ihre zweite Saison bestreiten. Eine bunte Mischung, auf die man gespannt sein darf.

Hochspannend ist sicherlich auch die Lage bei der U14. Eigentlich war der SSV hier für die Verbandsliga-Qualifikation gemeldet. Doch aufgrund widriger Umstände kommt es in dieser Saison zu keiner Qualifikation, sodass man kampflos den Sprung in die höchste Spielklasse Nordbadens geschafft hat. Dort spielt man nun gegen die Großen der Region wie TV Bretten, VC Eppingen und TV Brötzingen (nahe Pforzheim). Viel Erfolg bei dieser Aufgabe!

Daneben schickt der SSV bei der U14 noch eine zweite Mannschaft in der so genannten Turnierrunde an den Start. Hier wird das große Ziel sein, sich über die drei Pflichtturniere für die Bezirksmeisterschaft am Ende der Saison zu qualifizieren.

Last but not least ist der SSV bei der U13 vertreten. Hier ergab sich eine ähnliche Situation wie bei der U14: auch hier meldete der SSV für die Verbandsliga-Quali und auch hier kam die Quali nicht zustande. Ergebnis: auch bei der U13 spielt man gegen die besten Mannschaften Nordbadens. Die Erwartungen sind entsprechend gedämpft, insbesondere weil bei der U13 drei Neueinsteiger mit am Start sind. Doch die Mädels werden bestimmt die Köpfe nicht hängen lassen und sind vielleicht sogar für die eine oder andere Überraschung gut.

Noch unklar ist indes die Frage, ob man auch bei der U12 mitmischen will. Bei dieser Alterklasse, die erst seit zwei Jahren im Programm des Verbands ist, gibt es keine Spielrunde im klassischen Sinn. Stattdessen finden über die gesamte Hallensaison verteilt einzelne Turniere statt, die für sich gewertet werden. Eine Meisterschaft oder ähnliches gibt es hier nicht. Die Kandidaten für eine solche Mannschaft trainieren zur Zeit in der Einsteiger-Gruppe von Simone Müller – hier wird man sich spontan entscheiden, ob man an einzelnen Turnieren teilnimmt oder doch erst auf die kommende Saison wartet.

Der SSV ist gut vertreten mit seinen Jugend-Mannschaften. Allen Mannschaften viel Erfolg, viel Spaß und eine verletzungsfreie Saison 2009/10.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.