Versöhnlicher Abschluss

Einen mehr als versöhnlichen Abschluss fand das Jahr für die Damen, die nach langer Durststrecke endlich wieder ein Spiel für sich entschieden. Dabei hatte es mal wieder schlecht angefangen. Ein verpennter Satz 1 gehört ja mittlerweile zum Normalprogramm. Doch heute stabilisierte sich das Spiel zusehens und mit die Sätze 2 & 3 konnten gewonnen werden. Die Anspannung steigerte sich weiter, als man im 4. Durchgang eine 20:15-Führung nicht nutzen konnte, sondern den Satz noch abgab. Doch heute kam alles anders und nach genau zwei Stunden Spielzeit stand ein verdienter 3:2-Sieg fest. Jetzt kann man etwas positiver in die Zukunft schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.