ssv logo
ssv hello
 
Home » Jugend » Runde 2017/18 » 03.03.2018

U13 löst Ticket

Von tom - letzte Änderung von tom am 03.03.2018, 18:56
[03.03.2018] - Durch einen dritten Platz am 5. Spieltag der Saison hat die U13 das Ticket für das Regionalspielfest fix gemacht.
Dabei sah es unter der Woche noch danach aus, als ob man mit einem Rumpfteam ans Start gehen müsste. Neben der Langzeitverletzten Laura meldete sich auch Julia krank und Sarah hatte noch zwei Tage vor dem Spieltag ein verhängnisvolles Zusammentreffen mit einem Küchenmesser, sodass auch ihr Einsatz fraglich war.
Am tiefverschneiten Treffpunkt trafen sich letztlich dann doch fünf spielbereite SSV-Mädchen zur Anreise nach Bretten.
Wie gewohnt, stand zunächst die Vorrunde auf dem Programm, wo man es mit gleich zwei Teams aus Bretten zu tun bekam. Zunächst ging es gegen die zweite Brettener Mannschaft, die durch Ausfälle geschwächt ohne echte Chance ins Turnier ging. Ein lockerer Aufgalopp für den SSV - mehr nicht.
Wie schon so oft in dieser Saison sollte das Spiel gegen Bretten 1 zum Dreh- und Angelpunkt werden. Und als ob man die Niederlage beim letzten Turnier wettmachen wollte, legte der SSV eindrucksvoll los. Schnell lag man vorn und baute den Vorsprung beständig aus. Am Ende stand ein hochverdientes 25:20. Der zweite Satz war lange ausgeglichen. Bretten hatte sich darauf verlegt, mit gelegten Bällen den SSV zu überwinden und das gelang leider auch immer wieder. Dem Spiel tat das ganze nicht gut, aber Bretten bekam Oberwasser. Ein 18:21 konnte der SSV zwar nochmals auf 21:21 ausgleichen, aber am Ende musste man doch ein 22:25 hinnehmen. Davon unbeeindruckt ging der SSV in den Entscheidungssatz, lag beim letzten Seitenwechsel auch mit 8:5 vorn. Doch je näher man dem Satzende kam, umso zögerlicher wurden die Aktionen des SSV. Und dass man Bretten unter Druck setzen muss, war eigentlich bekannt. So kam es wie es kommen musste und ein sicher geglaubter Erfolg wurde noch denkbar knapp mit 13:15 hergeschenkt. Das ist umso trauriger, als man rein spielerisch klar die bessere Mannschaft war. Aber wenn man solche Chancen nicht nutzt, steht man am Ende doch mit leeren Händen da.
Doch ganz so leer waren die Hände dann auch wieder nicht. Immerhin stand man so im Spiel um Platz 3 gegen die VSG Ettlingen/Rüppurr. Und obwohl auch beim Gegner immerhin drei Spielerinnen aus dem aktuellen Bezirkskader spielten, war es über weite Phasen ein einseitiges Spiel für den SSV. Erfreulich war vor allem zu sehen, dass sich unsere beiden Jüngsten - Julia und Aluna aus dem Jahrgang 2007 - prima in die Mannschaft einfanden und recht souverän die Partie mit 2:0 gewannen.
Der Blick auf die Gesamtrangliste ist nach dem Spieltag umso erfreulicher: als Drittplatzierter ist der Abstand zu Platz 4 nun so groß, dass schon vor dem letzten Spieltag am 18. März die Qualifikation fürs große Regionalspielfest am 23. und 24. Juni unter Dach und Fach ist.
0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben