ssv logo
ssv hello
 
Home » Jugend » Runde 2017/18 » 07.02.2018

U18 erreicht das, für was die ganze Saison gekämpft wurde

Von jojo - letzte Änderung von jojo am 07.02.2018, 19:35
[07.02.2018] - Am Sonntag, den 4.2.2018, machte sich die U18 Mannschaft + Trainerschaft auf den Weg nach Wiesloch. Die Anspannung war schon auf dem Hinweg jeder Spielerin anzumerken - wir wollen auf die Süddeutsche-Meisterschaft!
Zunächst mussten wir, gegen den VC Eppingen, ran. Man merkte an der Spielweise, dass die komplette Mannschaft auf „halber Flamme” spielte, denn wir wussten, dass wir die Kraft, für das darauffolgende Spiel, benötigten. Kurz und schmerzlos beendeten wir, nach einer kurzen „Aufwachphase”, das Spiel gegen den VC Eppingen mit einem 2:0 Sieg.
Nun stieg die zuvor erwähnte Anspannung. Uns war bewusst, dass der Traum von der Süddeutschen-Meisterschaft, durch ein verlorenes Spiel gegen den ziemlich punktgleichen TV Brötzingen, geplatzt wäre. Doch von sowas lassen WIR uns doch nicht einschüchtern! Wir besprachen einige Ziele, welche wir in diesem wichtigen Spiel erreichen wollten. Wir starteten direkt mit vollem Einsatz, womit nicht mal Brötzingen rechnete. Ihnen wurde schnell bewusst, dass das Spiel gegen uns kein Zuckerschlecken wird! Wir beendeten den 1. Satz wohlverdient mit knallharten 25:14. Da es bei Jugendspieltage nur zwei Gewinnsätze gibt, war es uns klarsichtig, dass Brötzingen nun auch auf die Tube hauen wird.
Dennoch spielten wir unser wirklich wunderschönes Spiel zu Ende und gewannen zum ersten Mal mit 2:0 Sätzen gegen den TV Brötzingen. Keinem war so richtig bewusst, ob es für die Qualifikation zur Meisterschaft, reichte.
Im Finale gegen den Ausrichter, TSG Wiesloch, hat man uns angesehen, dass uns das vorherige Spiel ziemlich mitgenommen hat. Dennoch bissen wir uns tapfer durch und versuchten noch das bestmögliche.
Jedoch reichte dies nicht für einen Sieg und wir verloren 0:2.
Nun war die Enttäuschung groß, denn es sprach sich rum, dass nicht dieser, sondern der vorherige Spieltag zählte.
Doch es kam, zu unserem Glück, natürlich anders!
Wir haben uns, für die Süddeutsche-Meisterschaft im März 2018, qualifiziert! Keiner konnte es zunächst glauben, aber als wir die Silbermedaillen in den Händen hielten, war es uns klar!
Nach diesem aufregenden Tag machten wir uns auf den Weg zum all-you-can-eat Flammkuchenhof. Nun gar nur noch „so wie man spielt, so isst man!”.
Wir sind sehr dankbar dafür, dass uns so viele über die ganze Saison, begleitet und unterstützt haben. Auf so eine Unterstützung hoffen wir auch bei der Meisterschaft, welche (hoffentlich) bei uns in Vogelstang stattfindet.
Ebenfalls auch ein RIESEN „danke!”, an unsere Trainer, Oli und Andy, welche uns jede Sekunde motivieren und unterstützen. Ohne sie hätten wir das alles nicht geschafft!
Wir freuen uns auf die Meisterschaft, und auf alles weitere was folgt!
0 Kommentar(e) | Kommentar schreiben